Beraten - Behandeln - Bewegen
Sportorthopädie Augsburg Hochzoll
 

Vernissage am 16.01.19 

in der Sportorthopädie Augsburg Hochzoll

 

 Am 16.01.2019 fand in der Praxis von Dr. Wendeborn eine Vernissage statt.  Gefeiert wurde die Selbstständigkeit der Praxis in Hochzoll, die zuvor Teil einer überörtlichen Gemeinschaftspraxis war. 

 

 Der Praxisinhaber betätigte sich selbst als Barista an der Espressomaschine und bewirtete die Gäste der Ausstellung unter tatkräftiger Mitwirkung seines Praxisteams und seiner Tochter.  Im Rahmen der Begrüßung bedankte er sich bei den zahlreich erschienen Gästen für das Vertrauen in die Praxis und das Interesse an der Ausstellung. Lob ging insbesondere an sein Praxisteam, dem er ein „Alleinstellungsmerkmal in Sachen Freundlichkeit und Patientenzentrierung“ attestierte. 

 

Der Facharzt für Orthopädie, der seit 10 Jahren in Hochzoll ansässig ist, hatte die Künstlerin Monika Mendat für die Ausstellung gewinnen können. Inspiriert hatte ihre Ausstellung „Heimat, Ursprung der Freiheit“.  Da insbesondere im aktuellen Zusammenhang beide Begriffe für Dr. Wendeborn eine große Rolle spielen, fanden die beiden schnell Gemeinsamkeiten.


Monika Mendat ist in Augsburg zur Schule gegangen, hat Abitur gemacht und studiert, hat ein Hochbegabtenstipendium bekommen, ein Unternehmen gegründet und erst dann Malerei studiert. So konnte sie Ihrer Passion  und dem malerischen Talent eine anerkannte Ausbildung hinzufügen und den Einstieg in eine professionelle Künstlerlaufbahn finden.  Viele Bilder haben inzwischen den Weg aus Ihrem Atelier in Geschäftsräume, Arztpraxen, Kanzleien und natürlich auch Privatwohnungen gefunden. Ein Highlight war 2016 ihre Ausstellungen im Bayerischen Landtag.

Freiheit und Verantwortung sind jetzt die Schlüsselworte in der neuen Praxis, die weiter am alten Standort in der Hochzollerstraße 3 verbleibt. Heimat für Dr. Wendeborn, der sich in der Region Augsburg seit vielen Jahren zu Hause fühlt und Heimat auch für die Patienten in Hochzoll – am gleichen Standort wird in Hochzoll seid über 40 Jahren hervorragende Arbeit im Fachbereich Orthopädie geleistet.

 

Als Dr. Wendeborn die Praxis 2008 übernahm, würde die Praxis von einer rein konservativen Praxis zu einer Praxis mit ambulanten und stationären Operationen, modernen Verfahren zur Schmerztherapie und Spezialisierung in den Bereichen Schulter- Ellenbogen- und Kniegelenkchirurgie.

Die Operationen werden ausschließlich durch den Praxisinhaber persönlich durchgeführt. Hierbei legt er auf die nachfolgende Betreuung besonderen Wert. Sein Credo: „Wir brauchen eine persönliche Betreuung der Patienten.  Die Nachbehandlung in der Orthopädie ist in vielen Fällen genauso wichtig wie die Operation. Das ist der Bereich in dem wir als inhabergeführte Praxis punkten können“.

Die Operationen werden im Vincentinum Augsburg und in der Tagesklinik Augsburg durchgeführt.

 

Die Praxis wurde zum Neustart gründlich modernisiert. Zu dem bereits im Sommer implementierten digitalen Röntgensystem kam jetzt ein Hochleistungssonographiegerät der Firma Siemens, das unter anderem durch Farbcodierung zur Entzündungsdiagnostik eingesetzt werden kann. Die hohe Auflösung kann auch kleineste Veränderungen im Bereich der Hand, Schulter und Ellenbogen darstellen. Die Patienten können den Untersuchungsgang über einen eigenen HD – Bildschirm live mitverfolgen.

Zudem wurde eine hochenergetische fokussierte Stoßwellentherpieeinheit der Firma Wolf angeschafft, die insbesondere bei bestimmten Schmerzzuständen im Bereich der Schulter, Ellenbogen und der Ferse eingesetzt wird.

 

Die Bilder werden bis März in den Räumen der Praxis zu sehen sein. Kontakt zur Künsterin Monika Mendat über www.stibetrieb.de oder über die in der Praxis an der Anmeldung ausliegenden Flyer. 

 
 
Karte
Anrufen